Sport und Krebs 2017

Grußwort

Nachdem der letzte Kongress 3 Jahre zurückliegt, gibt es viele neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die in die Praxis transferiert werden müssen. Studien haben gezeigt, dass ein körperliches Training die Toleranz für Chemotherapie verbessert und eine wichtige Maßnahme in der Therapie von krebsinduzierter Fatigue ist. Ergänzende psycho-onkologische Beratung und Anpassung der Ernährung vervollständigen das Konzept der „Optimierten Krebstherapie“.

Zusammen mit Krebsspezialisten aus den Bereichen der Hämatoonkologie, Gynäkologie, Gastroenterologie, Urologie und Hausärzten, Psychologen, Sportwissenschaftlern, Physiotherapeuten und Ernährungsberatern wollen wir dieses Thema gemeinsam diskutieren.

Dafür haben wir die anerkanntesten Experten aus dem In- und Ausland aus der ganzen Welt eingeladen, die ihre Sichtweise und neuesten Erkenntnisse präsentieren. Auch die ganz praktischen Tipps für die Organisation einer Ambulanz und die langjährigen Erfahrungen mit Patienten werden dargestellt und diskutiert.

Ziel ist eine Vernetzung und Austausch von Interessierten aus unterschiedlichen Bereichen der Krebsbehandlung und Information auf höchstem Niveau.

Kommen Sie zu diesem Top-Kongress zu einem aufstrebenden Thema und hören Sie Informationen der absoluten Experten auf dem Gebiet der Optimierten Krebstherapie. Ein besonderer Schwerpunkt wird das Thema der Trainings- und Sporttherapie bei Krebspatienten sein. Verpassen Sie es nicht, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre
Univ.-Prof. Dr. Martin Halle // Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin, Klinikum rechts der Isar München
Prof. Dr. Michael H. Schoenberg, // Praxis für optimierte Krebstherapie und chirurgische Praxis, Viszera Herzogparkklinik München
Prof. Dr. Karen Steindorf // Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg
Univ.-Prof. Dr. Marion Kiechle // Frauenklinik und Poliklinik, Klinikum rechts der Isar München
PD Dr. Freerk Baumann // Centrum für Integrierte Onkologie Köln Bonn, Universitätsklinikum Köln

Prof. Dr. Karen Steindorf

K. Steindorf

Organisation

Technische Universität München
Lehrstuhl für Prävention, Rehabilitation und Sportmedizin
Georg-Brauchle-Ring 56, 80992 München
Fon +49.(0)89.289.24441
Fax +49.(0)89.289.24451

Ansprechpartner/in

Nina Schaller
Email schaller@sport.med.tum.de